Anzeige im Internet

Der Hauptzweck des Veranstaltungskalenders ist es, dass die Termine Ihrer Gemeinde, Ihrer Einrichtung im Internet anzuzeigen. Durch die Eingabe Ihrer Veranstaltungen auf www.evangelische-termine.de können ihre Termine automatisch auf verschiedenen Portalen gelistet sein: z.B. www.bayern-evangelisch.de, www.solideo.de, www.berggottesdienste.de, www.kircheimgruenen.de, etc.

Evangelische Termine bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Ihre Termine auf Websites zu integrieren. Sie werden im folgenden beschrieben.
Die Auswahl der Termine erfolgt über sog. Parameter. So hat z.B. jeder Veranstalter eine eindeutige ID, über die alle eigenen Veranstaltungen gefunden werden. Diese Parameter müssen bei der Konfiguration bzw. Integration angegeben werden. Hier finden Sie die Dokumentation dieser Parameter.

Musterwebsite-Philippus

Bei der Musterwebsite Philippus von Vernetzte Kirche können Sie ihre Veranstaltungen jederzeit ausgeben. Sie müssen dort lediglich die gewünschten Parameter in die Konfiguration eintragen. Sie können eine Listen- oder Kalenderform wählen oder kleine Blöcke mit speziell ausgewählten Terminen anzeigen lassen, z.B. alle Termine der Jugendarbeit.

Über ein iFrame

iFrames sind wie kleine "Fenster" innerhalb einer Webseite, in denen Inhalte einer anderen Website angezeigt werden. Damit können Sie auch die Termine von evangelische-termine.de in jeder beliebigen Website anzeigen lassen. Auch hier erfolgt die Auswahl der angezeigten Veranstaltungen über Parameter, die an den Link gehängt werden, der in dem iFrame angezeigt wird.
Wenn Sie bei evangelische-termine.de angemeldet sind, finden Sie die verschiedenen Möglichkeiten der Darstellung unter dem Menüpunkt Informationen -> Anzeige im Internet

Bitte beachten Sie: beim Einbetten von Veranstaltungen mittels iFrame, dass ihre Seite SSL-verschlüsselt ist und dass Sie auch den Link auf evangelische-termine.de mit https beginnen lassen. Es kann sonst zu unerwünschten Nebeneffekten kommen, weil aus Sicherheitseinstellungen ein wichtigen Session-Cookie nicht aktzeptiert wird.

Mit einem PHP-Skript

Ebenfalls unter dem Menüpunkt Informationen -> Anzeige im Internet finden Sie ein Skript in der Programmiersprache PHP, mit dem Sie Veranstaltungen in ihre Website einbinden können. Dabei wird fertiger HTML-Quelltext von evangelische-termine.de abgerufen und direkt in den HTML-Quelltext ihrer Website eingebunden. Für diese Einbindung sind Grundkenntnisse der Web- und PHP-Programmierung nötig.

Der Vorteil gegenüber der iFrame-Lösung besteht darin, dass Sie mehr Kontrolle über die Gestaltung haben und dass es keine Probleme mit Cookies geben kann.

Über Module für Content-Management-Systeme

Für einige weiter verbreitete Content-Management-Systems (CMS) gibt es Module, die Sie nutzen können. Bitte beachten Sie dabei, dass diese Module teilweise von anderen Entwicklern bereitgestellt werden und nicht von Vernetzte Kirche stammen. Hier finden Sie Informationen dazu: Module für CMS

Daten über XML oder JSON abrufen

Um ganz individuelle Integrationen zu erstellen können Sie auch direkt auf die "rohen" Daten zugreifen, und diese in strukturierter Form als XML oder JSON abrufen. Dann müssen Sie sich um die Darstellungslogik und die grafische Gestaltung selbst kümmern und diese programmieren. Die Auswahl der Veranstaltungen erfolgt ebenfalls über die Ausgabe Parameter.

Folgende Schnittstellen stehen zur Verfügung (Beispiele mit Parameter vid, wobei XXX jeweils mit ihrer Veranstalter-ID ersetzt werden muss):

Kompaktes XML: https://www.evangelische-termine.de/xml?vid=XXX

Ausführlicheres XML: https://www.evangelische-termine.de/Veranstalter/xml.php?vid=XXX

JSON: https://www.evangelische-termine.de/json?vid=XXX