Eigene Formularfelder

Wenn Sie die vorgegebenen Veranstaltungstypen verwenden, aber noch eigene Angaben hinzufügen möchten, können Sie eigene Formularfelder definieren. Diese stehen Ihnen dann bei der Eingabe von neuen Veranstaltungen zur Verfügung.

Folgende Formularfelder können Sie anlegen:

  • Einzeiliges Textfeld
  • Mehrzeiliges Textfeld
  • Auswahlmenü mit einer Wahlmöglichkeit (Select)
  • Auswahlmenü mit Mehrfachauswahl

Bei den Auswahlmenüs müssen Sie die wählbaren Optionen durch Schlüssel/Wertepaare definieren. Bei der Erstellung eines Formularfelds finden Sie dazu die nötigen Erläuterungen. Sie können definieren, ob das Feld eine Pflichteingabe ist. Zudem können Sie festlegen, wo die eingetragenen Werte sichtbar sein sollen: Entweder nur im Internet (auf der Detailseite einer Veranstaltung), nur im Export oder in beidem.

Sie können auswählen, ob das Formularfeld auf bestimmte Veranstaltungtypen beschränkt sein soll.

Es ist auch möglich, ihr Feld anderen Veranstaltern zur Verfügung zu stellen. Bitte beachten Sie bitte: Dies kann für Veranstalter sehr verwirrend sein, wenn sie zusätzliche Felder sehen. Bitte klären Sie dies bitte unbedingt vorher ab!

Sobald Sie ein eigenes Formularfeld konfiguriert haben, erscheint es bei der Eingabe / Bearbeitung von Veranstaltungen im Formular zwischen den vorgegebenen Felder und den Kanälen.

Exporte

Jedes eigene Formularfeld hat eine interne Bezeichnung in der Form "fieldXXX", wobei XXX für eine Zahl steht. Diese Bezeichnung kann in den Exporten genutzt werden.

Im XML Export erscheint der in das eigene Formularfeld eingetragene Wert unter dem tag <fieldXXX>. Die Bezeichnung wird als Label-Attribut hinzugefügt: z.B: ein eigenes Formularfeld field2 mit der Bezeichnung "Organist" und dem Wert "Hans Müller" ist folgendermaßen im XML enthalten:

<field2 Label="Organist">Hans Maier</field2>

Im Excel-Export sind die eigenen Formularfelder in der Spalte "allfields" zusammengefasst. Sie können jedoch über eine Excel-Vorlage (siehe hier) die interne Bezeichnung verwenden, um eine eigene Spalte zu erzeugen.

In individuellen Exporten werden die Werte über den Platzhalter {elem:fieldXXX} ausgegeben.

Parameter

Die interne Bezeichnung kann als Parameter genutzt werden, um Ausgaben im Internet zu filtern. Um alle Veranstaltungen zu selektieren, bei dem der Organist "Maier" heißt, würde über folgenden Link funktionieren, wobei YYY ihre Veranstalter-ID ist:

http://www.evangelische-termine.de/veranstaltungen?vid=YYY&field2=Maier